Wussten Sie eigentlich.......
Durch Handwerksleistungen können Sie bis zu 600€ vom Finanzamt zurück bekommen!

 

Seit Januar 2006 können Privatleute, ob Mieter oder Eigentümer, Malerarbeiten von der Steuer absetzen.
20 % der Handwerkerkosten von insgesamt maximal 3000€ pro Jahr werden am Jahresende von der Steuerschuld abgezogen.

Die Regelungen im Einzelnen:
- Begünstigte Leistungen sind alle handwerklichen Tätigkeiten für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen.

- Die Leistung erfolgt im Haushalt des Auftraggebers, unabhängig davon, ob man Eigentümer oder Mieter ist.

- Die Aufwendungen werden durch die Rechnung des Malers nachgewiesen.

- Begünstigt sind Arbeitskosten sowie Fahrtkosten einschließlich der darauf entfallenden Mehrwertsteuer, ein gesonderter Ausweis der Mehrwertsteuer ist dabei nicht erforderlich. Der Anteil der Arbeitskosten muss grundsätzlich in der Rechnung gesondert ausgewiesen sein.

- Materialkosten sind nicht begünstigt.

- Leistungen und Zahlungen müssen nach dem 31. Dezember 2005 erbracht worden sein.

- Auch von Kleinunternehmern ausgestellte Rechnungen, die keine MwSt ausweisen, sind begünstigt.

- Der Steuerbonus wird nicht gewährt, wenn die Handwersleistung bereits als Betriebsausgaben, Werbungskosten, Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen oder im Rahmen eines
geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses geltend gemacht werden

<<zurück